Zurück

AMSAT-OSCAR 40 - Amateur-Radio via Satellite

Im Mai 2001 wurde der bislang größte Amateurfunksatellit AMSAT-OSCAR 40 erstmals für den allgemeinen Funkbetrieb freigegeben. Parallel können mehrere Hundert Funkverbindungen übertragen werden. Gegenüber früheren Amateurfunksatelliten für transkontinentale Kontakte (AO-10, AO-13) hat sich der Aufwand für die Bodenstationen deutlich reduziert. Damit wird weltumspannender Funkbetrieb z. B. vom Balkon aus einer Batterie möglich. AO-40 wurde unter Leitung der AMSAT-DL gebaut. 1996 hatte DL6DBN Gelegenheit, am Satelliten in Orlando/Florida mitzuarbeiten.

Der Hörbarkeitsbereich des Satelliten deckt fast 50% der Erdoberfläche gleichzeitig ab und wandert jeden Tag etwas weiter. So wird im Laufe der Zeit die gesamte Erde abgedeckt (Anzeige SatPC32).

DL6DBN Equipment

S-Band Receiption: 60 cm Dish (f/D = 0.5),
G3RUH-feed, PreAmp (VV2400/
MKU232A2), Converter (K13-SSB),
Yaesu FT-847
U-Band Transmission: Yaesu FT-847/817
max 50 W out, 11 Elements Cross-Yagi,
15 dBi, right-circular (Konni)
Demodulator with P3T-DisplayTelemetry-Receiption: P3-Datademodulator
MK-II and AO40Rcv Soundcard-
Demodulator with P3T-Display

Zeitweise werden von DL6DBN Livedaten (Telemetrie) von AO-40 über einen zentralen Internetserver weltweit zugänglich gemacht. So können z. B. die Kommandostationen den Satelliten beobachten, wenn er außerhalb ihres eigenen Empfangsbereiches steht.

DL6DBN AO-40 Equipement
 
S-Band-Dish-Feed (G3RUH)
 
PreAmp - Converter (Kuhne electronic DB6NT)
 
PreAmp - Converter (SSB-Electronic)
 
PreAmp - Converter (SHF-Elektronik)
 
400-PSK-Demodulator (G3RUH)
 
AO40Rcv-Demodulator (AE4JY)
 
P3T-Decodersoftware (W4SM)
 
AO-40 Telemetry-Specs (AMSAT-DL)
 
AO-40 Telemetry-Archive (AMSAT-NA)
 
Goddard Amateur Radio Club (GARC)
 
SatPC32-Tracking (DK1TB)
 
S-Band RX-spreadsheet (W3PM/GM4YRE)
 
DL6DBN: AO-40 Telemetrieempfang
 
DL6DBN: AO-40 Mini-Glossar
 

Hardware-Telemetry-Decoder:

P3T TCP/IP Client Setup:
P3T-Setup



Update: 01-07-04

© Frank Sperber, DL6DBN/AA9KJ